Skip to main content

Kontakt

06421 165860

Ihre Nachricht an uns:

Broschüre zum Studium

Sind Sie noch unentschlossen, welcher Abschluss der Richtige ist? Unsere Broschüre gibt Ihnen eine erste Orientierung bei der Studiengangswahl.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem aktuellen Stand!

Master of Arts (M.A.) Berufspädagogik Pflege und Gesundheit

Mit Blick auf die demografische Entwicklung und den Fortschritt in der Medizin kommt den Berufen des Gesundheits- und Sozialwesens wachsende Bedeutung zu. Die Anforderungen an eine moderne und prozessorientierte Ausbildung werden anspruchsvoller. Durch die Erweiterung der Kompetenzen ausgebildeter Fachkräfte und die größere wissenschaftliche Ausrichtung muss das Erfahrungswissen des Lehrpersonals künftig durch akademische Expertise ergänzt werden. Wer in diesem Bereich einen akademischen Abschluss vorweisen kann, hat sich schon heute auf die Zukunft eingestellt.

Entsprechend der zukünftigen gesetzlichen Anforderungen der Pflegeberufe bietet die Steinbeis-Hochschule einen berufsintegrierten Masterstudiengang Berufspädagogik Pflege und Gesundheit mit dem mit dem Vertiefungsschwerpunkt Education Management an. Die Spezialisierung Education Management qualifiziert für die vertiefte Lehr- und Leitungsfunktion von Weiter- und Ausbildungseinrichtungen der Pflegeberufe und weiterer Berufe im Gesundheitswesen und berücksichtigt die spezifischen Regelungen der einzelnen Bundesländer.

Dieses weiterqualifizierende Studium im Bereich des Sozial- und Gesundheitswesens gliedert sich in das Grundlagenstudium und ein Wahlpflichtstudium.  Jedes Modul besteht aus einem Präsenz-, einem Transfer- und einem Selbstlernanteil. Kern des Steinbeis-Projekt-Kompetenz-Studiums ist die wissenschaftliche Bearbeitung eines realen Unternehmensprojektes, das neben den Präsenzeinheiten einen weiteren praxisrelevanten Lernabschnitt des Studiums abbildet.

Die Studiengangsleitung wird von Herrn Prof. Dr. Karl-Heinz Sahmel übernommen. Herr Prof. Sahmel ist seit 1997 Professor für Pflegepädagogik und Pflegewissenschaft. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen der Pflegepädagogik, der Fachdidaktik Pflege und der kritischen Erziehungswissenschaft. Er zeichnet sich durch große Expertise innerhalb der Pflegepädagogik und ihrer Entwicklung aus.

Bewerben Sie sich jetzt bei uns und sichern Sie sich Ihren Studienplatz. 

Individuelle Betreuung – jederzeit

Das kompetente Team des STI Marburg, bestehend aus Akademikern mit Anerkennung als Lehrkraft im Studium, steht den Studierenden sowie den Partnerunternehmen während der gesamten Studienzeit als Ansprechpartner zur Seite – persönlich, per E-Mail oder telefonisch.

Themenbereich 1: Bildungswissenschaften

  • Erziehungswissenschaften
  • Berufspädagogik
  • Lehren und Lernen in Gesundheitsfachberufen
  • Beurteilen, Prüfen, Fördern
  • Curriculumentwicklung in Gesundheits- und Pflegeberufen

 

 Themenbereich 2: Gesundheits- und Pflegewissenschaften

  • Pflegewissenschaften
  • Gesundheitswissenschaften
  • Soziale Gerontologie
  • Forschung in den Sozialwissenschaften
  • Gestaltung der Praktischen Ausbildung
  • Professionalisierung von Pflege- und Gesundheitsberufen
  • Dimensionen der Lehrerpersönlichkeit

 

 Themenbereich 3: Leitung einer Bildungseinrichtung

  • Ökonomie
  • Social and Education Management
  • Marketing
  • Human Ressource Leadership
  • Besonderheiten in der Führung von Bildungseinrichtungen

Insgesamt sind 100 Seminartage, teilweise über Blended Learning (webbasierte Lerneinheiten), in 24 Monaten zu absolvieren. Die Präsenzseminare werden in dreitätigen Blöcken abgehalten (Donnerstag bis Samstag), im Durchschnitt ergibt das einen Seminarblock pro Monat. Außerdem findet eine 7-tägige Studienreise ins Ausland statt. Die Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch. Zusätzlich sind ca. 200 Projektarbeitstage inkl. Projektdokumentation und ca. 100 Selbstlerntage vorgesehen.

Das M.A.-Studium hat einen Umfang von 120 ECTS-Punkten.

Leistungsnachweise

  • Klausur
  • schriftlicher Transferreport (TDR)
  • Projektstudienarbeiten (PSA)
  • Fallstudie (Case)
  • Präsentation

Klausuren werden direkt im Vorfeld des nächsten Seminars absolviert, um Fehlzeiten im Unternehmen zu vermeiden. Schriftliche Leistungsnachweise werden von den Studierenden im Selbststudium zwischen den Präsenzphasen angefertigt.

Alle Präsenz- sowie Abgabetermine der Leistungsnachweise sind von Beginn des Studiums an in einem Studienplan festgelegt und machen die gesamte Studienzeit somit für Studierende und Unternehmen planbar.

Projekt

Wesentlicher Bestandteil des Studiums ist Ihr reales Projekt, welches Sie möglichst in Ihrem direkten Arbeitsumfeld bearbeiten und umsetzen. Im Rahmen des Studiums bilden Sie Ihr Projekt in den schriftlichen Leistungsnachweisen sowie in der Master-Thesis ab.

Zulassungsvoraussetzungen für den Studiengang Master of Arts (M.A.):

  • Abgeschlossenes Studium (Abschluss an einer Universität, Dualen Hochschule oder vergleichbarer Abschluss an einer deutschen oder ausländischen Hochschule)
  • Tätigkeit in einem Unternehmen/einer Organisation
  • Projektgebende/-s Unternehmen/Organisation
  • Einreichen der vollständigen Bewerbungsunterlagen
  • Motivationsschreiben

Assessment-Center

  • Eignungsgespräch
  • Schriftliche Fallstudie
  • Englischtest

Das monatliche Studienentgelt beträgt bei einer Regelstudienzeit von 24 Monaten 580,00 Euro/Monat (gesamt: 13.920,00 Euro). Hinzu kommt ein einmaliges Einschreibeentgelt von 540,00 Euro. 

Bachelorabsolventen der Steinbeis-Hochschule erhalten einen Sonderpreis auf Anfrage.

Im Studienentgelt sind die Kosten für Seminare, Literatur, Betreuung und Prüfungen enthalten. Zusätzliche Aufwendungen können durch Übernachtungs- und Reisekosten für die Seminare sowie die Auslandsstudienreise entstehen.

Zur Studienfinanzierung besteht die Möglichkeit, ein Stipendium zu erhalten. Informieren Sie sich über die Fördermöglichkeiten.