Skip to main content

Kontakt

06421 165860

Ihre Nachricht an uns:

Broschüre zum Studium

Sind Sie noch unentschlossen, welcher Abschluss der Richtige ist? Unsere Broschüre gibt Ihnen eine erste Orientierung bei der Studiengangswahl.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem aktuellen Stand!

Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Berufspädagogik Pflege und Gesundheit

Die professionelle Pflege hilfsbedürftiger Menschen ist eine zentrale und zunehmend anspruchsvoller werdende Aufgabe des Gesundheitswesen. Die Bedeutung von Aus-, Fort- und Weiterbildung des Pflegepersonals steigt und damit auch der Bedarf an entsprechend ausgebildeten Pädagogen. Lehrkräfte in der beruflichen Bildung von Gesundheitsberufen benötigen zukünftig einen akademischen Abschluss mit nationaler sowie EU-weiter Anerkennung. Unser Studiengang  Bachelor of Arts (B.A.) mit dem Schwerpunkt Berufspädagogik Pflege und Gesundheit bietet Ihnen einen idealen Einstieg in die vielfältige pädagogische Arbeit verschiedener Handlungsfelder in der Pflege. Sie erlangen Kompetenzen in den Bereichen Pädagogik, Berufspädagogik, Pflege- und Gesundheitswissenschaften, Psychologie, Methodik, Didaktik und werden damit optimal auf Ihre Lehrtätigkeit vorbereitet. 

 

Ziele des Studiums sind u.a.

  • Erwerb des 1. akademischen Abschlusses, berufs- und arbeitsplatzbezogene Qualifizierung auf wissenschaftlicher Grundlage zur Ausübung einer vertieften Berufspraxis
  • Erwerb von umfassenden theoretischen Kenntnissen und praktische Handlungskompetenzen
  • Vermittlung einer zukunftsfähigen Qualifikation für die Lehre in der Pflegeausbildung und für das Feld der Fort- und Weiterbildung in Pflege und Gesundheit

 

Studieninhalte

  • Forschungsergebnisse der Pflegewissenschaft, der Gesundheitswissenschaften, der Sozialwirtschaft und weiterer Bezugswissenschaften in erwachsenengerechte Lernprozesse führen
  • Anwendung der aktuellen Erkenntnisse der pädagogischen Psychologie in berufspädagogischen Bildungsmaßnahmen
  • die Beherrschung und Anwendung von Fachwissen, die Auswahl und die Beurteilung wissenschaftlicher Erkenntnisse und deren Nutzung für pädagogische Handlungsfelder

Mit einem Steinbeis-Studium können Sie sich innerhalb von 36 Monaten akademisch qualifizieren und gleichzeitig in Vollzeit Ihren Beruf ausüben. Alle Inhalte des Bachelorstudiums werden im Wechsel von Präsenztagen und selbstgesteuerten Lernphasen vermittelt.

Studienaufbau:

Im Durchschnitt alle 6-8 Wochen finden Präsenzphasen statt. Diese können mit verschiedenen Leistungsnachweisen abschließen:

  • Klausur
  • schriftlicher Transferreport (TDR)
  • Fallstudie (Case)
  • Präsentation

Klausuren werden direkt im Vorfeld des nächsten Seminars absolviert, um Fehlzeiten im Unternehmen zu vermeiden. Schriftliche Leistungsnachweise (TDRs) werden von den Studierenden im Selbststudium zwischen den Präsenzphasen angefertigt.

Alle Präsenz- sowie Abgabetermine der Leistungsnachweise sind von Beginn des Studiums an in einem Studienplan festgelegt und machen die gesamte Studienzeit somit für Studierende und Unternehmen planbar. Studienorte der Bachelorstudiengänge sind das Studienzentrum Marburg und das Bildungszentrum Dreieich.

Projekt:

Wesentlicher Bestandteil des Studiums ist Ihr reales Projekt, welches Sie möglichst in Ihrem direkten Arbeitsumfeld bearbeiten und umsetzen. Im Rahmen des Studiums bilden Sie Ihr Projekt in drei schriftlichen Arbeiten ab:

  • Die Projektstudienarbeit (PSA) umfasst eine unternehmensrelevante projektbezogene Aufgabenstellung. In der PSA soll der Studierende die Methoden und Erkenntnisse des Studiums um- und einsetzen. Die Arbeit dient ferner der Planung und Strukturierung des Projekts.
  • Mit der Studienarbeit (SA) beweisen die Studierenden ihre akademische Kompetenz. Sie verfassen eine wissenschaftliche Ausarbeitung zu einem Thema mit Praxisbezug. 
  • In der Bachelorthesis (BT) wird die gesamte Projektarbeit abschließend dokumentiert, analysiert und reflektiert.

Individuelle Betreuung – jederzeit

Das kompetente Team des STI Marburg, bestehend aus Akademikern mit Anerkennung als Lehrkraft im Studium, steht den Studierenden sowie den Partnerunternehmen während der gesamten Studienzeit als Ansprechpartner zur Seite – persönlich, per E-Mail oder telefonisch.

Zielgruppe Berufspädagogik Pflege und Gesundheit

Berufstätige/r eines Gesundheitsberufes (Lehrer für Pflegeberufe, Gesundheits- und Krankenpflegekräfte, Altenpflegekräfte, OTAs, u. v. m.)

 

Musterstudienpläne:

Für den Studiengang Berufspädagogik Pflege und Gesundheit:

  • Abitur + abgeschlossene Berufsausbildung in einem Gesundheitsberuf (Gesundheits- und Krankenpfleger, Lehrer für Pflegeberufe, Altenpflege, OTA,...) und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in diesem Beruf 

oder

  • Mittlere Reife + abgeschlossene Berufsausbildung in einem Gesundheitsberuf (Gesundheits- und Krankenpfleger, Lehrer für Pflegeberufe, Altenpflege, OTA,...) und mindestens drei Jahren Berufserfahrung in diesem Beruf

sowie...

  • Projektgeber für die Projektarbeit (in der Regel der Arbeitgeber),
  • Assessment (schriftliche Fallstudie, Eignungsgespräch),
  • hohe Lernbereitschaft und überdurchschnittliches Engagement. 

Sollte Ihnen die Qualifikation als Lehrer für Pflegeberufe oder oder Altenpflege fehlen können Sie diese in einer zertifizierten Weiterbildung ebenfalls bei uns erwerben. 

 

Bewerbungsantrag und -ablauf

Wenn Sie den Bachelorstudiengang "Berufspädagogik Pflege und Gesundheit" beginnen möchten, füllen Sie bitte den Bewerbungsantrag unten auf der Seite vollständig aus und ergänzen diesen mit den gewünschten Unterlagen. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen im Original per Post zu.

Nachdem der Bewerbungsantrag geprüft ist, werden wir uns telefonisch bei Ihnen melden und einen individuellen Termin für das Assessment vereinbaren. Dieses dauert ca. 2 Stunden und besteht aus einem Eignungsgespräch und der Bearbeitung einer Fallstudie. Nach Auswertung der Tests erhalten Sie weitere, für das Studium relevante Unterlagen.

Gerne können Sie telefonisch oder per E-Mail einen individuellen Termin mit unseren Studienberatern anfragen. Ihre erste Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Studium in Marburg ist Isabell Hoffmann.

Die Studiengebühr für den Studiengang Bachelor of Arts in Berufspädagogik Pflege und Gesundheit beträgt bei einer Regelstudienzeit von 36 Monaten 15.360,00 EUR*. Hinzu kommt eine Immatrikulationsgebühr von 540,00 EUR.

Im Studienentgelt sind die Kosten für Seminare, Literatur, Betreuung und Prüfungen enthalten. Zusätzliche Aufwendungen entstehen durch eventuelle Übernachtungs- und Reisekosten für Präsenzveranstaltungen.

Erhalten Sie bis zu 6.000,00 € für Ihr Studium! Informieren Sie sich über die Fördermöglichkeiten.

 

*zzgl. Prüfungsgebühren